Home
Wir über uns
Aktuelles 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Termine 2017
Schwimmen
Kanu
Angeln
Gymnastik
Jugendarbeit
Vereinsheim
Sitemap
Impressum
Unsere Partner
Pinnwand

 

23.05.15 Kanuwanderfahrt durch die Kanäle von Venedig                                                                  .......  zum Video

Ausgangspunkt unserer Paddeltour ist der Hafen von Sabbadino via Passo Campalto. Dieser liegt in der Nähe des Campingplatzes Venezia Village auf dem Festland zwischen Mestre und dem Airport Marco Polo.
Von hier aus paddeln wir mit den Kanadiern "Molly" und "Rasender Roland", sowie einem "Duo Outrigger" (Axel & Peter) die 7 km entlang der Wasserstraße nach Venedig.

Inzwischen sind wir an der Insel Campalto vorbeigepaddelt. Nun fädeln wir uns in den Canale Rio dei Riformati ein und befinden uns in dem Bezirk Cannaregio der Lagunenstadt Venedig mit vielen verborgenen Winkeln und Sehenswürdigkeiten.

Wir paddeln unter etlichen Brücken hindurch und nehmen die Stadt aus ungewohnter Froschperspektive wahr. Entdecken über unseren Köpfen in Mauernischen Heiligenaltäre, verwitterte Markuslöwen und repräsentative, leider dahin bröselnde Bogeneingänge aus weißem Marmor – lauter Details, die dem zu Fuß gehenden Venedig-Touristen verborgen bleiben

Vom Wasser aus fällt allerdings auch jene morbide Hässlichkeit stärker ins Auge, die Venedig prägt. An manchen Stellen stehen morsche Eingänge unter Wasser, man sieht vom Schimmel zerfressenes Mauerwerk und Fundamente, die vom permanenten Wellenschlag unterhöhlt wurden. Vorbei geht die Tour an leckenden, stinkenden Abflussrohren, die in Kanälen münden.

Manchmal wird es auf den Wasserstraßen ziemlich eng.
Hier gilt die Regel: Der Größere hat Vorfahrt. Und die nimmt er sich.

Wir müssen uns also oft an algenbewachsene Treppenaufgänge oder in kleine Nischen drücken. Aber so sehen wir bestens, was alles durch das Kanal-Labyrinth geschleust wird: Kranke auf gelb bemalten "Ambulanza"-Booten, Bauschutt auf langen Kähnen, den "Mototopi", Touristen in viel zu schnellen Wassertaxis.

Im Süden schimmert der Canal Grande zwischen schiefen Häuserschluchten durch.
Hier wimmelt es von Gondeln und Vaporetti. Wir schlagen uns tapfer auf Venedigs Wasser-Autobahn und genießen den Blick auf die prächtigen Fassaden, die im Sonnenlicht leuchten.

In unseren Kanadiern fühlen wir uns wie in einem Fiat 500, der sich unter eine Parade von Nobelkarossen geschmuggelt hat. Doch das ist gar nicht schlimm. Denn überall bestaunt man uns, winkt uns zu, macht Fotos. Das ist mal eine ganz neue Erfahrung: Als Tourist zur Touristenattraktion zu werden.

Am Ende des Canal Grande führt uns dann noch die Tour durch die Bacino di San Marco entlang des Canale della Grazia zwischen den Inseln Giudecca und San Giorgio Maggiore.
Nach ca. 13 km erreichen wir unser Ziel und Lagerplatz am Canale Rio della Croce.

Hier werden in der Nähe der Jugendherberge die Boote über Nacht für die Vogalonga gelagert.

Nach einer tollen Tour, die mit Regen begann und bei Sonnenschein zu Ende ging, erholt sich die Mannschaft für die 30 km der Vogalonga bei Pizza und Aperol Spritz.

 

 

01.05.15 Freibadsaison 2015 hat begonnen

 

   Zum traditionellen Anschwimmen trafen sich
   unentwegte und wagemutige Schwimmer
   um 09:00 Uhr  im  Freibad Mählersbeck
   und stürzten sich bei 5 Grad Luft- und 23 Grad 
   Wassertemperatur in die Fluten. 
  
    Um den Stellenwert des Freibades Mählersbeck für die
    Öffentlichkeit und den Vereinssport im Osten von Wuppertal
    zu dokumentieren, bitten wir an dieser Stelle für die 
    kommende Saison um rege Teilnahme aus Nachbarschaft
    und Verein . 

 

27.04.15Gartenhallenbad Langerfeld  hat wieder geöffnet !
Nach einer fünfwöchigen Schließung, bedingt durch erforderliche Wartungsarbeiten, wurde das GHB 
wieder für die Öffentlichkeit und den Schul- / Vereinssport pünktlich geöffnet. 
Wir bedanken uns bei dem Sport- und Bäderamt der Stadt Wuppertal.

 

28.03.15Drei Täler Drachenboot-Langstreckenregatta auf der Bevertalsperre  (9,5 km)


 

21.03.15Abteilungsversammlung 2015 der Kanuabteilung                 ... Jahresbericht 2014 Kanuabteilung             
                                                                                                           

 

07.03.15Vereinsjugendtag 2015 

Pünktlich um 13.00 Uhr eröffnete im Auftrag des Vorstandes die Abteilungsleiterin Schwimmen, Simone Remschuß, den Jugentag der Vereinsjugend. Sie berichtete uns wie das Programm für diesen Tag aussieht.
20 Jugendliche im Alter von 7-18 Jahren freuten sich auf diesen Tag. Aber bevor es richtig los ging, standen noch die Wahlen zum neuen Vereinsjugendausschuss an.

Manuela Albrecht ist die neue Vereinsjugendausschussvorsitzende. Als Stellvertreter wurde Kevin Koch gewählt. Im Anschluss wurden die 2. Jugendvertreter  Chantal Hausmann und Celina Koch von den Teilnehmern gewählt. Zuletzt mussten noch zwei Beisitzer gewählt werden. Diesmal mussten ein Mädchen und ein Junge gewählt werden. Die weibliche Beisitzerin ist Laura Meier und der männliche Beisitzer ist Timo Nell.

Die restlichen Stunden wurden bei dem sonnigen Wetter draußen auf dem Vereinsgelände verbracht.
Die Jugendlichen beschäftigten sich mit Spielen wie z.B. Boccia oder Ballspiele. Im Vereinsheim wurden Gesellschaftsspiele gespielt und die Erwachsenen haben Waffeln gemacht. Hinterher haben wir die Waffeln gemeinsam gegessen.

Gegen 17.00 Uhr kamen die Eltern um die Jugendlichen abzuholen.
Dieser Tag hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht.

Es berichteten:   Celina Koch    und     Chantal Hausmann

Die ehrenamtlichen Aufgaben sind  wie folgt aufgeteilt:

 

     Jugendausschussvorsitzende:
       Manuela Albrecht
    
     Vertreter:

       Kevin Koch

     Jugendliche Vertreter:
       Chantal Hausmann  /   Celina Koch  
   
     Beisitzer:
       Laura Meier  /   Timo Nell

Der Vorstand und alle Mitglieder wünschen einen guten Start und viel Erfolg bei den kommenden Aufgaben!   

 

21.02.15 Abteilungsversammlung der Schwimmabteilung 

 

 

Top
ESV Wuppertal Ost | esv-wuppertal-ost.de